Austria gewinnt ersten Test gegen den FC Dornbirn mit 3:2

Montag, 20 Juni 2022
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Bei hohen Temperaturen setzte sich die Austria im ersten Test der Vorbereitung auf die Bundesliga mit 3:2 gegen den FC Dornbirn durch. Die Tore für Grün-Weiß erzielten Tobias Berger, Wallace und Fabian Gmeiner.

Vor etwa 1.000 Zuschauern trat die Elf von Markus Mader in einem 3-5-2 System auf, mit Noah Mathis und Darijo Grujcic durften nur zwei neue Gesichter von Beginn an ran. Dadurch waren die Abläufe bei der Austria eingespielt und man diktierte das Spiel von der ersten Minute an. Die erste gute Möglichkeit hatte dan Jan Stefanon bereits nach sieben Minuten, doch Dornbirn-Goalie Lang parierte stark. Einen Eckball nützte dann Tobias Berger zur 1:0 Führung für die Austria. Die Dornbirn Abwehr hatte auf den Außbahnspieler der Austria vergessen und dieser nickte trocken per Kopf ein (23.). In der 34. Minute zeigte Schiedsrichter Gutschi auf den Elfmeterpunkt, doch Dornbirns vermeintlich gefoulter Spieler Santin bewies sich als fairer Sportsmann und erklärte, dass er nicht berührt wurde. Somit nahm Gutschi die Entscheidung auf Elfmeter zurück. Kurz vor der Pause hatte Jan Stefanon erneut eine gute Möglichkeit auf ein Tor, doch wieder blieb Lang der Sieger im Duell.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten dann die Gastgeber. Die Austria hatte zur Pause bereits mehrfach gewechselt, darunter lit ein wenig der Spielfluss und die Souveränität. Unter anderem kam Neuzugang Anthony Schmid zu seinen ersten Minuten im Austria-Dress. Nach einem Schuss von Austria-Leihgabe Raul Marte, nützte Lukas Parger den Abpraller zum 1:1 (54.). Nur fünf Minuten später hätten die Dornbirner beinahe die Partie gedreht, doch Domenik Schierl blieb im Duell mit Philipp Gassner Sieger. Gleichzeitig nützte die Austria den entstehenden Konter für die erneute Führung durch Wallace (59.). Doch nicht genug, weitere fünf Minuten später erhöhte Fabian Gmeiner nach einer schönen Kombination auf 3:1. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Lukas Parger seinen zweiten Treffer für die Hausherren, zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen.

Die Austria startet damit erfolgreich in die Vorbereitung. Trainer Markus Mader zeigte sich grundsätzlich zufrieden, wobei er anmerkte, dass man es dem Gegner zu leicht gemacht habe, Tore zu schießen. Die Austrianer fahren nun auf Kurztrainingslager nach Lech, den nächsten öffentlichten Test gibt es dann am 2. Juli gegen den FC St. Gallen.

Time passed:
2
T
0
9
S
4
4
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren