SC Austria Lustenau gewinnt Heimspiel gegen Hartberg mit 4:1

Sonntag, 14 August 2022
(c) GEPA pictures (c) GEPA pictures

Die Austria gewinnt auch das zweite Heimspiel der Saison und sichert sich mit einem 4:1 Erfolg drei wichtige Punkte und einen ordentlichen Motivationsschub vor dem anstehenden Derby gegen Altach.

Die Partie begann für die Austria mit einem herben Dämpfer, bereits nach acht Minuten lag das Team von Markus Mader mit 0:1 zurück. Dario Tadic verwandelte einen Elfmeter sicher, als sich zuvor der VAR einschaltet und einen Zweikampf von Hugonet als strafwürdig andete. Hartberg war durch den Treffer beflügelt und ließ die Austria nicht zur Entfaltung kommen. Ein Angriff nach dem anderen rollte in Richtung des grün-weißen Gehäuses. Ein ums andere Mal war es Domenik Schierl, der mit starken Paraden gegen Heil (13.) und Tadic (22.) sein Team im Spiel hielt. Seine Teamkollegen bedankten sich wenige Minuten vor der Pause dafür mit dem Ausgleich. Stefano Surdanovic bediente Bryan Texeira per Lochpass und der schnelle Angreifer nützte aus spitzem Winkel die Möglichkeit zum Ausgleich (41.). Der Austria-Motor lief jetzt rund und nur drei Minuten später war die Partie gedreht. Texeira hatte über links zu viel Platz und nütze den Raum für eine perfekte Flanke auf den heranlaufenden Anderson, der mit einem wuchtigen Kopfball Rene Swete im Hartberg Tor überwand (44.). Vor der Pause hätten die Hartberger aber noch fast ausgeglichen, doch wieder blieb Schierl Sieger im Duell gegen Heil.

Nach dem Seitenwechsel hätte die Austria mit der ersten Aktion beinahe den Deckel auf die Partie gemacht, doch Anderson scheiterte mit einem guten Abschluss an Swete (47.). Es folgte eine ruhige Phase im Spiel, wo beide Teams nicht alles riskieren wollten. Als Hartberg dann mehr und mehr öffnen musste, nutzte die Austria den Raum für den dritten Treffer. Anderson setzte sich stark auf der rechten Seite durch und sein Querpass fand in der Mitte den eingewechselten Lukas Fridrikas (67.). In der Schlussphase hatte dann Michael Cheukoua Pech als er nach einem Konter nur die Querlatte traff (86.). In der Nachspielzeit belohnte sich der Austria-Angreifer aber doch noch. Bryan Teixeira, an diesem Tag der stärkste Austrianer, bediente Cheukoua ideal mit einem Querpass und der Kameruner konnten den Ball im zweiten Versuch über die LInie drücken (90+1).

Am Ende ein verdienter Sieg, auch wenn allen Beteiligten bewusst ist, dass die ersten 40 Minuten auch zu einem ganz anderen Spielverlauf hätten führen können. Dennoch überwog am Ende die Freude, die Austria steht nun auf dem vierten Tabellenplatz mit sieben Punkten und ist bereit für das Ländle-Derby gegen Altach (20.08.2022, um 17:00 Uhr).

Team VS. Team 2

08.10.2022

Samstag, 17:00 Uhr

5
T
0
2
S
4
0
M
Hotel Gotthard
Hotel Gotthard

Newsletter Anmeldung

Tickets & Kontakt

Kontakt

SC Austria Lustenau
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1
6890 Lustenau
Österreich

Telefon: +43 (0) 5577 / 86 250
Telefax: +43 (0) 5577 / 86 250-4
Internet: www.austria-lustenau.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren

Medienpartner